Untermenü

Lehrreiches>>
A. Kommaregeln

A. Kommaregeln
Die meisten Japanischstudenten haben im Unterricht gelernt, dass es im Japanischen keine Kommaregeln gibt. Stattdessen werden Kommata nur zur Verbesserung der Lesbarkeit gesetzt und an welcher Stelle Kommata die Lesbarkeit verbessern, hat der Verfasser zu entscheiden. Mir ist es jedoch oft passiert, dass meine Kommata in von mir verfassten Texten von Muttersprachlern oft verbessert wurden, wodurch ich an der Nicht-Existenz der Kommaregeln anfing zu zweifeln. So ist es zwar allgemein bekannt, dass es keine schriftlich festgelegten geltenden Kommaregeln gibt, jedoch könnten mehr oder weniger starke informelle Regeln gelten, die jedem Muttersprachler unbewusst verständlich sind. Nach einer längeren Suche im Internet wurde ich fündig. Das japanische Ministerium für Kultur (Monbushou) hatte bereits nach dem Krieg einen Gesetzesentwurf zu einer Festlegung der Kommaregeln beschlossen. Dieser Gesetzesentwurf wurde zwar auch in geltendes Recht umgesetzt, allerdings in Rücksicht auf die älteren Bevölkerungsschichten in soweit aufgeweicht, dass diese Regeln eben doch wieder nicht bindend waren. Ich habe den Gesetzesentwurf aus der Nachkriegszeit im Internet gefunden und ihn auf der rechten Seiten in der Linkbar verklinkt.

Navigierbar

Übersicht
Lernmethoden
Lehrbücher
Lehrreiches

Linkbar

Der Gesetzesentwurf von 1945
Kugiri.pdf auf Bunka.go.jp

>> Start
>> Die Sprache
>> Austausch
>> Bilder
>> Freizeit


Fragen zu Japan?



Diskussionsforum

Tim Tiefenbach

Update 03.09.2006

Sitemap // Navigation // Impressum // Hinweis